Berechtigungen in PiNUS21

PiNUS21 verfügt über ein hierarchisch gegliedertes Berechtigungssystem.

Den äusseren Rahmen gibt dabei die entsprechende PiNUS21 Lizenz vor. Diese bestimmt über die zur Verfügung stehenden Optionen der einzelnen Pinus Pakete. Es können zwar Berechtigungen auf nicht zur Verfügung stehenden Paketen vergeben werden, jedoch sind diese wirkungslos, da die Lizenz schon den Gebrauch des Pakets verhindert.

Auf der obersten Ebene der Berechtigung Hierarchie steht der Betreiber des Servers.  Benutzer dieser Ebene haben Administrator Rechte und sind in der Benutzerverwaltung als «Administrator» gekennzeichnet. Diese Benutzer benötigt der Betreiber der PiNUS21 Anwendung, um Benutzer und Berechtigungen im System vergeben zu können.

Auf der darunter liegenden Ebene befinden sich die Lizenznehmer. Benutzer dieser Ebene haben sämtliche Rechte innerhalb Ihrer Lizenz und sind als «Operator» gekennzeichnet. Diese Benutzer benötigt der Endanwender der PiNUS21 Anwendung, um Benutzer und Berechtigungen innerhalb seiner Lizenz vergeben zu können. Ein Operator wird beim Erwerb einer PiNUS21 Lizenz für Sie angelegt. Dazu werden die Daten verwendet, die Sie bei der Registrierung angegeben haben. Wichtig ist hierbei, dass für diesen Benutzer immer eine gültige E-Mail-Adresse hinterlegt ist, da er auch zur Kommunikation mit der Pinus AG, dient.

Unterhalb der Lizenznehmer Ebene befinden sich alle weiteren Benutzer. Benutzer dieser Ebene haben nur die Ihnen vom Operator zugewiesenen Rechte und sind in der Benutzerverwaltung als «Normal» gekennzeichnet.

Zur einfacheren Verwaltung wurden Benutzergruppen erstellt, die verschiedene Szenarien abbilden.