Login

Hofübergabe in der Landwirtschaft: Darauf müssen Sie achten

25. Januar 2021

Die Hofübergabe ist ein komplexer Prozess, der mehrere Jahre dauern kann. Unsere Fachleute des Treuhand- und Beratungsunternehmens Pinus AG mit Niederlassung in Weinfelden, Wiesendangen und Bad Ragaz helfen, für alle Beteiligten eine möglichst optimale Lösung zu finden.

Frühzeitig beginnen

Der Unternehmer sollte im Alter von 55 Jahren an die Nachfolge denken. Aus Sicht des Nachfolgers sind Ausbildung, Erfahrung und familiäre Situation entscheidend.

Finanzierung klären

Besonders zu beachten sind die Liquidität, das Eigenkapital und das Fremdfinanzierungspotenzial.

Planungssicherheit schaffen

Mit einem Betriebskonzept und Berechnungen werden Varianten und Risiken objektiv beurteilt.

Hofaufgabe

Eine Hofaufgabe ist frühzeitig anzugehen, gerade in Bezug auf Steuern und Sozialversicherungen.

Steuern und Recht

Optimal ist eine langfristige Steuerplanung. Zu klären sind Sozialversicherungsbeiträge sowie weitere Steuern. Oft gibt es auch Fragen im Gesellschafts-, Ehegüter- und Erbrecht.

Hofübergabe in der Landwirtschaft: Darauf müssen Sie achten
Hofübergabe in der Landwirtschaft: Darauf müssen Sie achten

Kompetenz für die Landwirtschaft

Unser Beratungsteam ist in der Landwirtschaft verwurzelt und verfügt über ein breites Netzwerk zu Fachstellen und Behörden. An den Standorten Wiesendangen (ZH)Bad Ragaz (SG) und Weinfelden (TG) mit lokaler Verankerung kümmert sich unser Team mit viel Engagement und Diskretion um Ihre Anliegen, damit Sie sich Ihren Kernkompetenzen widmen können.

Für Fragen stehen Ihnen Ueli Möckli ueli.moeckli@pinus.ch und Heinz Zimmermann heinz.zimmermann@pinus.ch zur Verfügung: www.pinus.ch

Zum Kundenkreis zählen kleine bis mittelgrosse Unternehmen (KMU) aus den unterschiedlichsten Branchen, Landwirtschaftsbetriebe sowie Organisationen.