Finanzbuchhaltung für Landwirtschaft

Auch ohne tägliche Anleitung zum Ziel

Einfacher Aufbau. Übersichtliche Bedienung. Angepasst an die persönlichen Bedürfnisse. Schnell wissen, woran man ist. Finanzbuchhaltung kann einfach sein! Die Pinus Fibu ist konsequent auf die gesetzlichen Anforderungen für die Landwirtschaft ausgerichtet.

Natürlich einfach und verständlich.

Ohne grosse Kenntnisse korrekt verbuchen. Auf einfachste Weise schrittweise durch den Buchhaltungsabschluss. Vorteil: Auch ohne tägliches Arbeiten an der Buchhaltung gelangen Sie sicher ans Ziel. Weil Pinus bereits im Vorfeld die richtige Basis für Sie geschaffen hat.

Kontenplan. Buchen. Sammelbeleg. Anlagen. Abschluss.

Buchungsmaske Landwirtschaft

Führen Sie ein detailliertes Anlageinventar und erstellen Sie schrittweise mit Übersicht Ihren Buchhaltungsabschluss.

Mit Pinus Fibu Landwirtschaft erstellen Sie Ihren persönlichen Kontenplan und erfassen geführt die Buchungen.

Nutzen Sie die Funktion «Sammelbeleg» für Ihre Landirechnung.

Bis CHF 25'000.– Jahresumsatz gratis

Merkmale Finanzbuchhaltung für Landwirtschaft im Überblick:

  • Der integrierte Kontenplan KMU Landwirtschaft nach neuem Rechnungslegungsrecht (Grundlage: Das Original – Schweizer Kontenrahmen KMU, Sterchi, Mattle, Helbling) ist speziell auf die Bedürfnisse der Landwirtschaft ausgerichtet.
  • In der Grundversion können 5 Buchhaltungen (Landwirtschaft oder Nicht-Landwirtschaft) parallel geführt werden.
  • Dank dem geführten Jahresabschluss mit vielen Sonderfunktionen (z.B. Hilfstabellen für die Inventarerfassung, automatische Verrechnung der Privatanteile) selbständig alle relevanten Abschlussdaten erfassen.
  • Detailliertes Anlageinventar für Maschinen, Einrichtungen und Gebäude führen.
  • Kostenträgerrechnung führen und Betriebszweige bis auf Stufe Deckungsbeitrag oder Vollkosten auswerten (in Modul Betriebsbuchhaltung).
  • Durch die Verknüpfung zu den ergänzenden Pinus Modulen: Fakturierung/Auftrag, Kreditorenverwaltung/E-Banking, Betriebsbuchhaltung und Lohnprogramm ist die Finanzbuchhaltung stetig nachgeführt.
  • Detaillierte Budgetauswertung mit Vorjahresvergleich
  • Zuweisung an Kostenträger aus Finanzbuchhaltung

Wo sonst bekomme ich zur Software auch kompetente Treuhand-Unterstützung?

Christoph Guhl